Kommunizieren und erfolgreich zusammenarbeiten!

11.03.2012ProCall 4.0 Enterprise ist eine Unified Communications-Lösung mit CTI, Präsenz-Management und Instant Messaging.

Sie ermöglicht eine effizientere Zusammenarbeit innerhalb von Unternehmen und mittels Federation auch über die Unternehmensgrenzen hinaus. Sie bietet neben den Komfortmerkmalen einer CTI-Lösung, wie z.B. Wahlhilfe, Hotkey-Wahl, Gesprächsjournal, Besetztlampenfeld und Rückwärtssuche ein personenzentriertes Präsenz-Management-System mit Telefonie- und Kalenderintegration sowie Instant Messaging-Funktionen für einzelne Nutzer und Teams.

Die Federation-Funktion von ProCall Enterprise ermöglicht eine Vernetzung mit anderen Unternehmen durch den Austausch von Präsenz-Informationen und Instant Messaging-Nachrichten auf der Basis offener Standards (z.B. SIP/SIMPLE) und sicherer Protokolle (TLS, MTLS).

Die von ESTOS entwickelte ActiveContacts-Technologie fördert durch die kontextbezogene Bereitstellung von Kontakt-Informationen und daraus abgeleiteten Menüfuntionen die Agilität der Nutzer. Sie optimiert deren Arbeitsfluss, indem sie Fehler minimiert, wiederkehrende Tätigkeiten erleichtert und die Zusammenarbeit im Team und mit Geschäftspartnern vereinfacht.

ProCall ist optimiert für das perfekte Zusammenspiel mit bestehender ITK-Infrastruktur, d.h. gängigen Telefonanlagen, Groupware-Plattformen (z.B.wie Lotus Notes, Microsoft Exchange und Tobit David InfoCenter), CRM- und ERP-Systemen (z.B. Microsoft Dynamics CRM und NAV), Fachanwendungen, Windows Terminal- und Citrix-Server sowie Virtual Server-Technologien. Die Software unterstützt die modernen Windows-Betriebsysteme und Microsoft Office Varianten in 32- und 64-Bit.

Folgende zukunftsweisende Konzepte spiegeln sich in ProCall 4.0 Enterprise – insbesondere im Vergleich zur Vorgänger-Version:

Geschäftsprozessintegration

Zahlreiche Verbesserungen zur kundenspezifischen Anpassung der Lösung durch einfache Konfiguration (z.B. anpassbare Parameter und Ergebnisfelder mit individuellen Aktionen für die Suche) und eine massiv ausgebaute SDK mit neuen Beispielen (z.B. .NET) unterstreichen den Anspruch, mit ProCall Enterprise das Wertversprechen von UC durch die unkomplizierte Verschränkung mit den führenden Geschäftsanwendungen (CRM-, ERP und Fachapplikationen) einzulösen: Mehr Business Value durch die Verbesserung kommunikationsintensiver Geschäftsprozesse.

Federation

ProCall Enterprise stand schon immer für eine Verbesserung der Zusammenarbeit im Unternehmen. Die neue Generation – ProCall 4.0 Enterprise – ermöglicht eine optimierte Zusammenarbeit auch über Unternehmensgrenzen hinaus. Möglich wird dies mit der neuen Schlüsseltechnologie „Federation“. Mit einer Federation ist es möglich vertrauensbasierte Kommunikations-Strukturen aufzubauen und damit Unternehmen professionell zu vernetzen.

Sie können mit einer befreundeten Firma vereinbaren bzw. auf administrativer Ebene festlegen, dass die Mitarbeiter beider Firmen Präsenz-Informationen und Instant Messages austauschen dürfen. Die technische Grundlage dafür sind offene Standards (SIP) und sichere Internet-Protokolle (TLS/MTLS).

Integration von Cloud Services

Unter Cloud Services verstehen wir Internet-basierte Dienste, die auf hochskalierbaren Plattformen bei Bedarf bereit gestellt werden. So gesehen war schon die bestehende Integration der MSN Routenplanung oder der Google Maps in ProCall 3.0 Enterprise eine Integration mit einem Cloud-basierten Service. ProCall 4.0 Enterprise geht hier noch einen entscheidenden Schritt weiter. So können z.B. im Haupfenster mit individuellen Karteireitern webbasierte Anwendungen eingebunden werden. Die neuen Schnittstellen ermöglichen auch eine einfache Integration mit zusätzlichen Diensten – z.B. SaaS-Anwendungen wie Fastviewer (OpenScape Web Collaboration) oder gehosteten CRM-, ERP- oder Branchenlösungen.

Integration mobiler Endgeräte (exklusiv mit Premium Voice Provider QSC und BroadSoft)

ESTOS hat als erster europäischer Hersteller mit einer seriennahen Studie (CeBIT 2008) und den anschließenden Feldtests zum Thema Remote Call Control für Windows Mobile die Erkenntnis gewonnen, dass eine Integration mobiler Endgeräte mit dem damaligen Stand der Technik nur unzulänglich möglich ist und hat deshalb eine Technologie Generation übersprungen. Im Zuge der Einführung leistungsfähiger SIP-Applikationsserver auf Carrier-Seite kann ESTOS auf Basis der ProCall Enterprise Plattform in Kooperation mit dem Premium Voice Provider QSC und BroadSoft nun eine zukunftsfähige Lösung für maximale Mobilität und nahtlose Integration mobiler Endgeräte präsentieren. ProCall Apps für Android, iPhone und iPad werden erstmals zur CeBIT 2011 gezeigt. Die Veröffentlichung erfolgt im Laufe des Jahres 2011.

Bei Interesse und Nachfragen melden Sie sich bitte bei uns! PHONiUM-Kontakt