ESTOS News – Verkaufsstart für ProCall 4+ Enterprise

14.06.2012 – Es ist soweit: ProCall 4+ Enterprise, die nächste Generation des ESTOS Unified Communications-Bestsellers für kleine und mittelständische Unternehmen geht an den Start. Neben einer komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche  – inklusive der Möglichkeit, Kontaktbilder zu integrieren, erwarten den User zahlreiche neue Leistungsmerkmale wie native Apps für Android und iPhone, Fixed Mobile Convergence- (FMC-) Unterstützung und ein integrierter Desktop Sharing-Service.

Collaborate smarter, so das Motto für die Produkteinführung von ProCall 4+ Enterprise: Denn alle neuen Merkmale des Produkts dienen dazu, die Zusammenarbeit in Unternehmen, aber auch mit Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern noch effizienter zu gestalten. Das Motto richtet sich insbesondere auch an alle ESTOS Kunden, die noch ältere Vorgänger-Versionen (ProCall 2.2 Enterprise und ProCall 3.0 Enterprise) im Einsatz haben: Der komplette Leistungsumfang der neuen Versionen macht den Umstieg jetzt besonders attraktiv!

Wir informieren Sie mit unserer aktuellen Newsletter-Ausgabe über alle neuen Produktmerkmale von ProCall 4+ Enterprise, über die Lieferdaten, weitere wertvolle Produktmaterialien sowie über die Bereitstellung der neuen Generation unserer Verzeichnisdienste MetaDirectory 3.5 Standard und Professional.

 

// Unterwegs profitieren mit Apps für Android und iPhone

Mit dem Smartphone von überall auf die bestehenden Unternehmenskontakte zugreifen, durch Präsenz-Management erkennen, ob Kollegen sich im Gespräch befinden, Zugriff auf die Anrufliste des Tischtelefons haben und Rufumleitungen setzen – das sind nur einige Vorteile der neuen ProCall Apps. Die nativen Apps sind schnell und einfach auf mobilen Endgeräten installiert. Mehr lesen Sie hierzu in der Pressemeldung zum Thema Mobility.

// Zusätzliche Federation-Funktionen mit XMPP

Unsere UC-Software wurde außerdem um weitere Federation-Funktionen ergänzt. Zusätzlich zum offenen Standard SIP/SIMPLE unterstützt ProCall Enterprise jetzt auch das XMPP-Protokoll, so dass neben Microsoft (Lync) eine Vernetzung mit weiteren Plattformen von z. B. Cisco (Jabber) und Google möglich ist, um Präsenz-Informationen und Instant Messages unternehmensübergreifend sicher austauschen zu können. Weitere Informationen zum Vernetzungskonzept Federation finden Sie in  Whitepaper auf heise.de.

// Desktop Sharing im Unternehmen

Die Nutzung wichtiger Collaboration-Funktionen – kostengünstig und ohne großen Aufwand. Mit ProCall 4+ Enterprise können Nutzer unkompliziert eine Bildschirmfreigabe anfordern oder den eigenen Bildschirm freigeben. Das führt umgehend zu einer besseren und effizienteren Zusammenarbeit. Weitere Informationen haben wir auf der ESTOS  Website für Sie bereitgestellt.

// Optionale Fax-Integration mit Ferrari electronic OfficeMaster

Die Benutzeroberfläche der Fax-Lösung OfficeMaster wurde in ProCall Enterprise integriert (Custom Tab), so dass hieraus mit nur einem Mausklick auf die Fax-Funktion zugegriffen werden kann. Darüber hinaus können nun auch neue Faxe, gleichermaßen wie E-Mails, Anrufe und SMS, zur besseren Übersicht in der Sprechblaseninfo angezeigt werden. Die optionale Fax-Funktion mit Ferrari electronic ist ab dem 15. Juni 2012 verfügbar. Weitere Informationen in der Pressemeldung.

// Weitere Produkt-Highlights im Überblick

•    Facelift – Kontaktbilder und Redesign
•    Fixed Mobile Convergence- (FMC-) und One Number-Unterstützung
•    EDGE-Server für MultiSite-Szenarien
•    DATEV pro Geschäftsprozessintegration

// ProCall 4+ Enterprise: Verfügbarkeit & weitere Informationen

ProCall 4+ Enterprise wird ab 19. Juni  2012 ausgeliefert.  Weitere Produktinformationen, die aktuelle Produktbroschüre und ein Video zur neuen Lösung halten wir auf der ESTOS Website für Sie bereit.

// MetaDirectory 3.5: Verfügbarkeit & weitere Informationen

Der Verkaufsstart vom Verzeichnisdienstes MetaDirectory war der 11. Juni 2012 – ausgeliefert werden die neuen Lösungen am 19. Juni 2012. Bitte beachten Sie: Zu diesem Zeitpunkt wird das bisherige MetaDirectory 3.0 zum MetaDirectory 3.5 Standard und das bisherige MetaDirectory Professional zum MetaDirectory 3.5 Professional migriert. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen: Unterstützung für Touch Devices (Android, iPad, iPhone) inkl. Präsenz-Anzeige in Verbindung mit ProCall 4+ Enterprise, Optimierung für Lotus Notes, eine weitere Performance-Steigerung, etc. Über weitere Details informieren wir Sie auf der ESTOS Website.